reden-und-praesentieren.de
... Reden, Vorträge & Präsentationen



Wie Sie in nur 30 Sekunden JEDEN beeindrucken
„Was machen Sie eigentlich beruflich?“ Diese Frage wird bei den unterschiedlichsten Gelegenheiten gestellt. Für Sie ist dies eine Chance, sich selbst und Ihr Unternehmen im besten Licht zu präsentieren.

Meist haben Sie dafür nur wenig Zeit – halten Sie deshalb Ihre Selbstpräsentation so einfach und kurz wie möglich. Das Konzept der Mini-Selbstpräsentation von höchstens 30 bis 60 Sekunden kommt aus den USA und wird dort „Elevator Pitch“ genannt – „Fahrstuhlpräsentation“:

Stellen Sie sich vor, Sie befänden sich zusammen mit einem wichtigen Gegenüber im Fahrstuhl und hätten für Ihre Selbstpräsentation nur so lange Zeit, wie der Fahrstuhl fährt. Wenn sich die Fahrstuhltür wieder öffnet, haben Sie im Idealfall die Visitenkarte des Gegenübers erhalten.

Mit diesen 3 Tipps aus die besten Reden von A–Z bereiten Sie sich bestens auf Ihre nächste „Fahrstuhlpräsentation“ vor:
  1. Beantworten Sie diese Fragen: Welche Leistungen bieten Sie? Was ist Ihre Spezialität? Für wen arbeiten Sie? Was unterscheidet Sie von Konkurrenten?

  2. Diese Antworten bringen Sie kurz und bündig in einen Rohtext und setzen darüber einen Einstiegssatz, der Interesse weckt, z. B.: „Ich bringe Unternehmer zum Nachdenken“ (Personal-Entwicklungstrainer) oder „Ich lasse Führungskräfte glänzen“ (Rhetorik-Trainer).

  3. Fertigen Sie aus Ihrem Rohtext anschließend die gesprochene Version. Nicht auswendig lernen, sondern nur als Leitfaden verwenden. Üben Sie so oft, bis Sie Ihre Fahrstuhlpräsentation im Schlaf beherrschen.


Lesen Sie mehr zum Thema: Fahrstuhl-Präsentation
Aus: Die besten Reden von A–Z – Jetzt gratis testen!

Beitrag von: reden-und-praesentieren.de
gedruckt am: 19.11.2017