26. Juni 2017
 
Sie befinden sich hier: Startseite 7 Regeln, wie Sie Ruhe statt Hektik auss ... Beitrag twittern

7 Regeln, wie Sie Ruhe statt Hektik ausstrahlen

Müssen Sie beruflich vor einer großen Gruppe sprechen oder eine Rede halten, ist er schnell da: der berühmte Kloß im Hals. Sie fühlen sich – zumindest am Anfang – möglicherweise auch etwas unsicher.

Im Folgenden gibt Ihnen die Die besten Reden von A–Z-Redaktion 7 einfache Regeln, wie Sie selbst in hektischsten Momenten Ruhe und Gelassenheit ausstrahlen.
  1. Nehmen Sie zunächst Ihren Standort ein und sprechen Sie unter keinen Umständen bereits auf dem Weg dorthin! Sie wirken sonst unnötig hektisch und unsicher.

  2. Werfen Sie dann einen Blick in die Runde und „sammeln“ Sie die Blicke der Zuhörer! Dies zeigt Ihr Interesse an Ihrem Publikum und verschafft Ihnen die ungeteilte Aufmerksamkeit.


  1. Sprechen Sie etwas lauter als gewohnt und behalten Sie die Lautstärke bei – eine leise Stimme signalisiert Unsicherheit!

  2. Achten Sie auf eine freundliche, angemessene Mimik – das verschafft Ihnen Pluspunkte!

  3. Halten Sie unbedingt Blickkontakt zu Ihrem Publikum! Sie wirken sonst entweder unsicher oder – noch schlimmer – arrogant. Schauen Sie Ihre Zuhörer an, dann werden Sie auch den Ablauf des Geschehens leichter beurteilen können.

  4. Wenn Sie Gesten einsetzen, dann bitte großzügige, weite Armbewegungen in der Höhe des oberen Körperbereichs. So ziehen Sie die Aufmerksamkeit auf sich. Schaffen Sie dies nicht, verzichten Sie lieber auf Gesten.

    Denn wenn Sie unsicher sind, werden Sie unbewusst meist nur die Unterarme bewegen – und dies nur im Bereich unterhalb der Gürtellinie. Das wirkt jedoch gehemmt.

  5. Lernen Sie immer den Beginn und das Ende Ihres Vortrags auswendig! Denn: Der erste Eindruck ist entscheidend, und der letzte bleibt!
Aus: Die besten Reden von A–Z – Jetzt gratis testen!
Wie finden Sie diesen Beitrag? Durchschnittliche Bewertung
Bewertung
bei 0 Bewertungen
Mit der Abgabe einer Bewertung wird ausschließlich der Wert der Bewertung gespeichert. Ein Rückschluss auf die Identität bestimmter Personen ist damit nicht möglich!
Diesen Beitrag jetzt...
Weiterempfehlen Drucken Twittern Bei XING posten


Kurz-URL für Presse: www.reden-und-praesentieren.de/3551
Info per E-Mail über neue ähnliche Beiträge




Anzeige
Die besten Reden von A bis ZDie besten Reden von A bis Z
Nur 30 Sekunden - und das Lampenfieber kommt nie wieder

Professionelle Redner wissen: die ersten 30 Sekunden Ihrer Rede entscheiden, ob Sie Ihr Publikum für sich gewinnen und am Ende mit Beifallsstürmen belohnt werden.

Diese kritische Hürde knacken die Profi-Redenschreiber mit einem Feuerwerk: Mit Einstiegssätzen, die das Publikum in den Bann ziehen. Diesen ersten Sätzen widmen sie viel, viel Zeit. Geübte Redner überlassen dabei nichts dem Zufall.

Übernehmen Sie jetzt ganz einfach deren Tricks.

Und das nächste Mal gehen auch Sie mit einem Siegerlächeln auf den Lippen zum Rednerpult - ohne Lampenfieber! Sie werden Selbstvertrauen haben in sich und Ihre Rede! Sie werden Ihre Zuhörer fesseln und danach den wohlverdienten Applaus genießen!

Auch wenn Sie bisher an sich gezweifelt haben, mit den

Klicken Sie hier für Ihren kostenlosen „14-Tage-Gratis-Test“




Diese aktuellen News & Tipps für Reden, Vorträge und Präsentationen könnten Sie interessieren:

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge für Reden, Vorträge und Präsentationen