23. Oktober 2017
 
Sie befinden sich hier: Startseite Bloß nicht …! Do‘s und Dont‘s beim Small ... Beitrag twittern

Bloß nicht …! Do‘s und Dont‘s beim Smalltalk

Bewertung
Dies ist ein
3 -Sterne-Beitrag von
reden-und-praesentieren.de
Im Seminar, beim externen Meeting und wo immer Sie auf Menschen treffen, bietet der Smalltalk die Chance, sich kennenzulernen. Es ist kein sinnloses Geschwätz, sondern eine Möglichkeit, sich höflich über Themen zu unterhalten, die nichts mit dem geschäftlichen Teil der Zusammenkunft zu tun haben.

Unterscheiden Sie beim „kleinen Gespräch“ jedoch Themen, die jederzeit möglich sind, von solchen, die tabu oder potenzielle Gefahrenherde sind.

Einfach organisiert! kompakt-Tipp: Themen, die Sie jederzeit ansprechen können sind beispielsweise:

  • Wohnort, Arbeitsort
  • Wetter
  • Straßenverkehr
  • Reisen
  • Familie
  • Kultur
  • Freizeit, Hobbys, Sport
  • Haustiere

Meiden Sie jedoch folgende Themen:
  • Politik
  • Krankheit
  • Religion
  • Partnerschaftsprobleme
  • Geld und Geschäfte
  • Kritik an Gastgeber/Veranstalter

Beim Verabschieden von Ihrer Kurzbekanntschaft verzichten Sie bitte auf Floskeln wie „Angenehm, Sie kennen gelernt zu haben“. Natürlicher klingen Sie in jedem Falle so: „Herr Prinz, es war ein angenehmer Abend mit Ihnen“ oder „Vielen Dank für die nette Unterhaltung“.

Reden-und-Praesentieren.de-Insider-Tipp: Wichtig ist, dass Ihnen überhaupt ein Thema einfällt, mit dem Sie Ihren Smalltalk eröffnen können. Hervorragend geeignet ist dafür der Newsletter „Small-Talk-Themen“, der Ihnen täglich kostenlos ein interessantes Thema für Ihren Smalltalk in Ihr E-Mail-Postfach liefert. Melden Sie sich am besten gleich hier an!
Aus: Einfach organisiert! kompakt – Jetzt gratis testen!
Wie finden Sie diesen Beitrag? Durchschnittliche Bewertung
Bewertung
bei 5 Bewertungen
Mit der Abgabe einer Bewertung wird ausschließlich der Wert der Bewertung gespeichert. Ein Rückschluss auf die Identität bestimmter Personen ist damit nicht möglich!
Diesen Beitrag jetzt...
Weiterempfehlen Drucken Twittern Bei XING posten


Kurz-URL für Presse: www.reden-und-praesentieren.de/7000
Info per E-Mail über neue ähnliche Beiträge




Anzeige
Die besten Reden von A bis ZDie besten Reden von A bis Z
Nur 30 Sekunden - und das Lampenfieber kommt nie wieder

Professionelle Redner wissen: die ersten 30 Sekunden Ihrer Rede entscheiden, ob Sie Ihr Publikum für sich gewinnen und am Ende mit Beifallsstürmen belohnt werden.

Diese kritische Hürde knacken die Profi-Redenschreiber mit einem Feuerwerk: Mit Einstiegssätzen, die das Publikum in den Bann ziehen. Diesen ersten Sätzen widmen sie viel, viel Zeit. Geübte Redner überlassen dabei nichts dem Zufall.

Übernehmen Sie jetzt ganz einfach deren Tricks.

Und das nächste Mal gehen auch Sie mit einem Siegerlächeln auf den Lippen zum Rednerpult - ohne Lampenfieber! Sie werden Selbstvertrauen haben in sich und Ihre Rede! Sie werden Ihre Zuhörer fesseln und danach den wohlverdienten Applaus genießen!

Auch wenn Sie bisher an sich gezweifelt haben, mit den

Klicken Sie hier für Ihren kostenlosen „14-Tage-Gratis-Test“




Diese aktuellen News & Tipps für Reden, Vorträge und Präsentationen könnten Sie interessieren:

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge für Reden, Vorträge und Präsentationen