20. Oktober 2017
 
Sie befinden sich hier: Startseite Die 10 Gestik-Gesetze für erfolgreiche R ... Beitrag twittern

Die 10 Gestik-Gesetze für erfolgreiche Redner

Bewertung
Dies ist ein
3 -Sterne-Beitrag von
reden-und-praesentieren.de
Nicht nur was die Zuhörenden mit den Ohren wahrnehmen, entscheidet über Erfolg oder Misserfolg einer Rede. Auch was die Augen wahrnehmen, trägt maßgeblich dazu bei. Das heißt aber auch: Ihre Gestik unterstützt einen erfolgreichen Vortrag oder eine gute Präsentation ganz wesentlich.

Es gibt 10 grundlegende „Gesetze“, mit denen Sie die Wirkung Ihrer Rede positiv beeinflussen können! Der neue Reden-Berater hat diese 10 Gesetze hier für Sie zusammengestellt:

  1. Benutzen Sie nicht beide Hände für dieselbe Gestik.
  2. Verstecken Sie Ihre Hände nicht in Hosen – oder Jackentaschen.
  3. Verschränken Sie Ihre Hände nicht hinter dem Körper.
  4. Falten Sie Ihre Hände nicht vor dem Körper.
  5. Halten Sie Ihre Hände oberhalb der Gürtellinie.
  6. Legen Sie die Hände locker zusammen.
  7. Machen Sie raumgreifende Gesten zur Unterstreichung des Gesagten.
  8. Lassen Sie Ihre Hände mitreden und mitarbeiten.
  9. Vermeiden Sie wildes Gestikulieren.
  10. Präsentieren Sie nach Möglichkeit barrierefrei – ohne Rednerpult.
Aus: Der neue Reden-Berater — Jetzt gratis testen!
Wie finden Sie diesen Beitrag? Durchschnittliche Bewertung
Bewertung
bei 3 Bewertungen
Mit der Abgabe einer Bewertung wird ausschließlich der Wert der Bewertung gespeichert. Ein Rückschluss auf die Identität bestimmter Personen ist damit nicht möglich!
Diesen Beitrag jetzt...
Weiterempfehlen Drucken Twittern Bei XING posten


Kurz-URL für Presse: www.reden-und-praesentieren.de/3486
Info per E-Mail über neue ähnliche Beiträge




Anzeige
Erweitern Sie Ihre betriebswirtschaftlichen KenntnisseBWL Wissen leicht gemacht
BWL-Zusammenhänge verstehen und Chefs besser unterstützen

Um Ihren Vorgesetzten bei Management-Entscheidungen optimal unterstützen zu können, benötigen Sie fundiertes BWL-Know-how.

Hintergrundwissen zu diesen Themen ist daher unerlässlich:
  • Unternehmensplanung und Kennzahlen
  • Jahresabschluss und Bilanz
  • Controlling und Steuerung
  • Kostenrechnung, Budgets und Forecasts

Wie Sie wirtschaftliche Zusammenhänge besser verstehen, erfahren Sie im Seminar BWL Wissen leicht gemacht


Melden Sie sich jetzt online an!





Diese aktuellen News & Tipps für Reden, Vorträge und Präsentationen könnten Sie interessieren:

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge für Reden, Vorträge und Präsentationen