27. April 2018
 
Sie befinden sich hier: Startseite Dürfen Sie Veranstaltungen eigentlich vo ... Beitrag twittern

Dürfen Sie Veranstaltungen eigentlich vor der Zeit verlassen?

Sterne
Bewertung
1 Sterne bei
2 Bewertungen
Stellen Sie sich vor, Sie sind zu einer Veranstaltung eingeladen, können aber nicht lange bleiben, da Sie am nächsten Tag schon früh zu einer Geschäftsreise aufbrechen müssen. Wie verabschieden Sie sich richtig?

Der große Knigge verrät Ihnen, wie Sie sich stilvoll verhalten:

  1. Die Ehrengast-Regel: Als wichtigster Gast des Abends haben Sie besondere Rechte. Sie bestimmen die Dauer der Feier, doch alle Anwesenden werden sich freuen, wenn Sie nicht vorzeitig aufbrechen. Bei großen Veranstaltungen sollten Sie sich zumindest vom Gastgeber und von Ihren Sitznachbarn verabschieden.

    Ausnahme für Hochzeitsgäste: Sie dürfen die Feier vorzeitig verlassen, um sich in die Flitterwochen oder die Hochzeitsnacht zu verabschieden.

  2. Keine Verabschiedung auf Bällen: Auf Bällen wird getanzt. Es wäre zu zeitaufwändig, darauf zu warten, dass alle Tischnachbarn wieder am Platz sind. Beim Tanzen zu stören, wäre ebenfalls stillos. Deswegen dürfen Sie auf größeren öffentlichen Bällen nach Hause gehen, ohne sich von allen (tanzenden) Tischnachbarn zu verabschieden.

  3. Vorzeitiger Aufbruch an der gedeckten Tafel: Sind Sie als Gast zu einem gesetzten Essen eingeladen, verlangt die Höflichkeit, dass Sie bis zum Kaffee bleiben. Handelt es sich um einen Notfall, verabschieden Sie sich diskret von Ihren Sitznachbarn und geben dem Gastgeber Bescheid. Machen Sie so wenig Wirbel um Ihre Person wie möglich.

  4. Auf großen Empfängen: Es wird erwartet, dass Sie etwa eine Stunde bleiben. Danach dürfen Sie die Veranstaltung verlassen, allerdings nicht während eine Rede gehalten wird. Das wäre dem Redner gegenüber sehr unhöflich.


Der große Knigge-Tipp: Der letzte Eindruck bleibt

Gabriele Schlegel, Gründerin von Business-Behaviour Bonn, Institut für nationale und interkulturelle Kommunikation und Lehrbeauftragte an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, empfiehlt:

„Stören Sie den Gastgeber auf einer großen Veranstaltung nicht, sofern Sie nicht als Ehrengast anwesend sind.“ Innerhalb einer Viertelstunde kann der Gastgeber nicht 300 Gäste einzeln begrüßen. „Viel wichtiger ist die Verabschiedung“, so Schlegel weiter. „Profis begrüßen nicht, Profis verabschieden sich. Am Ende der Veranstaltung ist der Gastgeber entspannt. Ich kann ihn aufsuchen, mich vorstellen, bedanken und verabschieden. So bleibe ich viel besser in Erinnerung.“

Anzeige 
Aus: Der große Knigge, dem Knigge-Ratgeber für gutes Benehmen und richtige Umgangsformen beruflich und privat.

Klicken Sie hier – es erwarten Sie Knigge-Tipps zu Themen wie:Jetzt testen
  • Was ist heute erlaubt und was verpönt?
  • Souverän und stilsicher auftreten in jeder Situation
  • Tischsitten in Deutschland und anderswo: So machen Sie einen guten Eindruck
Derzeitige Sonderaktion: 100 % profitieren, 0 % Kosten – Machen Sie jetzt Ihren kostenlosen Test.

Wie finden Sie diesen Beitrag? Durchschnittliche Bewertung
Bewertung
bei 2 Bewertungen
Mit der Abgabe einer Bewertung wird ausschließlich der Wert der Bewertung gespeichert. Ein Rückschluss auf die Identität bestimmter Personen ist damit nicht möglich!
Diesen Beitrag jetzt...
Weiterempfehlen Drucken Twittern Bei XING posten


Kurz-URL für Presse: www.reden-und-praesentieren.de/7804
Info per E-Mail über neue ähnliche Beiträge




Anzeige
Die besten Reden von A bis ZDie besten Reden von A bis Z
So werden Sie ab sofort als Redner unschlagbar

Stellen Sie sich einmal vor, Sie würden mit Ihrer nächsten Rede Ihre Zuhörer mühelos von den Zielen Ihres Unternehmens überzeugen. Oder in Ihrer Rede eine unpopuläre Maßnahme so darstellen, dass jeder die Notwendigkeit einsieht – sogar die „Gewohnheitsnörgler“!

Und nun stellen Sie sich vor, dass solche Reden – und viele weitere mehr – bereits für Sie geschrieben sind. Überzeugend im Stil. Mitreißend in der Wortwahl. Brillant im Aufbau und in der Struktur. Kurz: perfekt!

Halten auch Sie ab sofort glänzende Reden, ohne Zeit für unnötige Vorarbeit zu vergeuden.

Die BESTEN Reden von A bis Z bieten Ihnen einen riesigen Fundus an perfekten Musterreden und Zitate für jeden Rede-Anlass im Beruf, im Verein, in der Schule, in der Politik – und natürlich auch für private Rede-Anlässe: Abschied, Antritt, Begrüßung, Eröffnung, Geburtstag, Hochzeit, Jubiläum, Neujahr, Laudatio, Trauer, Weihnachten und vieles mehr.

Lesen Sie hier mehr über die „BESTEN Reden von A bis Z“

Klicken Sie hier für Ihren kostenlosen „14-Tage-Gratis-Test“




Diese aktuellen News & Tipps für Reden, Vorträge und Präsentationen könnten Sie interessieren:

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge für Reden, Vorträge und Präsentationen