22. August 2017
 
Sie befinden sich hier: Startseite Erste Hilfe gegen Lampenfieber ... Beitrag twittern

Erste Hilfe gegen Lampenfieber

Bewertung
Dies ist ein
4 -Sterne-Beitrag von
reden-und-praesentieren.de
Die Angst, zu versagen und von tausend Blicken durchbohrt zu werden, kennen viele Redner. Selbst routinierte Schauspieler haben mit Lampenfieber zu kämpfen.

Probieren Sie doch mal diese Tipps aus dem Ratgeber Die BESTEN Reden von A–Z, um so Ihr Lampenfieber zu besiegen:
  • Akzeptieren Sie Ihre Nervosität

    Nervosität und Erröten sind etwas völlig Normales. Fühlt sich unser Körper bedroht, produziert er Adrenalin, um unter Hochspannung mehr leisten zu können.

  • Denken Sie positiv

    Steigern Sie sich nicht in Ihre Angst hinein, sondern motivieren Sie sich mit Sätzen wie „Ich bin gut“, „Ich bin gelassen“, und denken Sie an Ihren letzten Erfolg. Hilft das nicht, malen Sie sich das Schlimmste aus. Stellen Sie sich vor, wie Sie sich verhaspeln, und überlegen Sie, was im schlimmsten Fall geschehen kann: Die Leute lachen. Sie werden mitlachen und dann mit Ihrer Präsentation fortfahren. Also kein Beinbruch!


  • Entspannen Sie sich

    Bei Nervosität und Angst ist der Körper angespannt. Um den Druck zu lösen, atmen Sie tief durch die Nase ein und durch den Mund wieder aus. Oder ballen Sie für ein paar Sekunden die Hände zu Fäusten, spannen Sie den Körper an und entspannen Sie sich dann wieder. Auch Bewegung baut Stress ab. Laufen Sie z. B. die Treppen hinauf.

  • Achten Sie auf eine offene Gestik

    Verschränkte Arme, „Versteckspiel“ hinter dem Rednerpult und mangelnder Augenkontakt mit dem Publikum lassen Sie schnell arrogant und unnahbar wirken. Trainieren Sie eine offene Körperhaltung vor dem Spiegel.

  • Vorab nichts Salziges

    Um ein trockenes Mundgefühl zu vermeiden, essen Sie vor Ihrem Auftritt nichts Salziges und trinken Sie keinen Kaffee oder Milch. Stellen Sie ein Glas Wasser neben das Redner-Pult. Um peinliches Aufstoßen zu vermeiden, wählen Sie ungekühltes stilles Wasser.

    Der Praxis-Tipp von Die BESTEN Reden von A–Z: Verwenden Sie kein DIN-A4-Papier als Notizzettel. Je größer das Blatt ist, umso mehr fällt ein Zittern Ihrer Hände auf. Besser: Karteikärtchen aus Karton. Vermeiden Sie es aus dem gleichen Grund, einen Laserpointer zu benutzen. Damit Schweißflecken nicht auffallen, wenn Sie Ihr Jacket ausziehen, wählen Sie ein helles Hemd oder eine helle Bluse.
Aus: Die BESTEN Reden von A–Z – Jetzt gratis testen!
Wie finden Sie diesen Beitrag? Durchschnittliche Bewertung
Bewertung
bei einer Bewertung
Mit der Abgabe einer Bewertung wird ausschließlich der Wert der Bewertung gespeichert. Ein Rückschluss auf die Identität bestimmter Personen ist damit nicht möglich!
Diesen Beitrag jetzt...
Weiterempfehlen Drucken Twittern Bei XING posten


Kurz-URL für Presse: www.reden-und-praesentieren.de/5948
Info per E-Mail über neue ähnliche Beiträge




Anzeige
Die besten Reden von A bis ZDie besten Reden von A bis Z
Nur wenn Sie sich rundum wohlfühlen, begeistern Sie Ihre Zuhörer

Halten Sie perfekte Reden, Ansprachen und Präsentationen - weil Sie sich in Ihrer Haut wohlfühlen.

Und dann ernten Sie begeisterten Applaus.
Denn „Die BESTEN Reden von A-Z“ hat so viel mehr zu bieten, als "nur" 397 professionelle Vorlagen und unzähligen Zitate zu jedem Redeanlass.


Klicken Sie hier ... und testen Sie jetzt „Die BESTEN Reden von A bis Z“





Diese aktuellen News & Tipps für Reden, Vorträge und Präsentationen könnten Sie interessieren:

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge für Reden, Vorträge und Präsentationen