18. August 2017
 
Sie befinden sich hier: Startseite Generationswechsel in der Unternehmensfü ... Beitrag twittern

Generationswechsel in der Unternehmensführung: Mit diesen Sätzen sichern Sie sich das Vertrauen Ihrer Firma

Viele kleine und mittelständische Unternehmen stehen vor dem Verkauf, weil sich kaum noch Familienangehörige finden, die das Unternehmen weiterführen wollen. Umso bedeutender ist heute ein Generationenwechsel innerhalb der Familie.

Wenn also der Senior den Stab an den Sohn oder die Tochter weiterreicht, ist das für alle Beteiligten ein emotionaler Moment. Vor allem aber geht es an diesem Tag darum, Vertrauen in die neue Führung aufzubauen – bei Mitarbeitern, Kunden, Geschäftspartnern, Banken, Meinungsbildern und in der Öffentlichkeit ganz allgemein. Hier sind Vorgänger und Nachfolger gleichermaßen gefragt.

In diesem Beitrag aus dem neuen Reden-Berater erfahren Sie, worauf es dabei ganz besonders ankommt!

Ein solcher Generationswechsel ist für ein Unternehmen eine schwierige Angelegenheit und kann von der Öffentlichkeit und den relevanten Zielgruppen durchaus kritisch gesehen werden.
  • Wird es dem Sohn oder der Tochter gelingen, an die Lebensleistung des Vaters anzuknüpfen und dessen Werk erfolgreich fortzuführen?

  • Was qualifiziert ihn oder sie für diese Aufgabe, über die reine Familienzugehörigkeit hinaus?

  • Gelingt es ihm oder ihr, aus dem Schatten des Vaters herauszutreten und eigene Zeichen zu setzen?

  • Ist das Unternehmen auch in Zukunft der richtige Geschäftspartner?

Beginnen Sie schon auf dem Festakt zur Firmenübergabe, entsprechende Antworten auf diese Fragen zu geben. Dabei sollten Sie sich beide an einige bewährte Regeln halten.
  • Zeigen Sie Stolz und Selbstbewusstsein, aber bleiben Sie dabei bescheiden.

  • Loben Sie sich nicht selbst – überlassen Sie das besser dem anderen.

  • Loben Sie den anderen – und er oder sie wird es dann sicher auch umgekehrt tun.

  • Sprechen Sie Ihren Vorgänger/Nachfolger in Ihrer Rede ruhig direkt an – das wirkt persönlicher.

  • Halten Sie sich nicht allzu sehr mit der Vergangenheit auf – jetzt geht es um die Zukunft!
Aus: Der neue Reden-Berater — Jetzt gratis testen!
Wie finden Sie diesen Beitrag? Durchschnittliche Bewertung
Bewertung
bei 0 Bewertungen
Mit der Abgabe einer Bewertung wird ausschließlich der Wert der Bewertung gespeichert. Ein Rückschluss auf die Identität bestimmter Personen ist damit nicht möglich!
Diesen Beitrag jetzt...
Weiterempfehlen Drucken Twittern Bei XING posten


Kurz-URL für Presse: www.reden-und-praesentieren.de/3353
Info per E-Mail über neue ähnliche Beiträge




Anzeige
Führungswissen für die AssistentinFührungswissen für die Assistentin
So unterstützen, entlasten und vertreten Sie Ihren Vorgesetzten kompetent und souverän

In zahlreichen Übungen erhalten Sie Hilfestellungen zu folgenden Themen:

  • Sicher und verantwortlich mit der „geliehenen Macht” des Chefs agieren
  • Feedback geben, knifflige Situationen meistern, Konflikte lösen
  • Aufgaben sondieren, Sachverhalte klären, Leistungen einfordern
  • Als Mittlerin verschiedene Interessen geschickt unter einen Hut bringen
  • Besprechungen und Meetings gut planen und nachbereiten



Überzeugen, motivieren und delegieren im Auftrag des Chefs– Jetzt anmelden!





Diese aktuellen News & Tipps für Reden, Vorträge und Präsentationen könnten Sie interessieren:

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge für Reden, Vorträge und Präsentationen