22. August 2017
 
Sie befinden sich hier: Startseite Ist Ehrlichkeit Pflicht oder nur ein Wun ... Beitrag twittern

Ist Ehrlichkeit Pflicht oder nur ein Wunschtraum?

Heutzutage wird in der Öffentlichkeit gelogen, dass sich die Balken biegen – egal, ob bei Bewerbungsgesprächen, im Small Talk oder auf dem politischen Parkett. Wenn Norbert Blüm einst behauptete: „Die Renten sind sicher!“, dann war damals schon jedem klar, dass diese Aussage – vor dem Hintergrund der Bevölkerungsentwicklung – Lüge, nicht Wahrheit war.

Wenn in den USA Barack Obama versprach: „Ich stopfe das Bohrloch im Golf von Mexiko!“, dann wusste jeder, dass er nicht in Taucherausrüstung antreten würde, um den Schaden zu beheben. Und wenn die Politiker nach dem x-ten Euro-Rettungspaket wieder einmal verkünden, jetzt sei die ganze Angelegenheit endlich in trockenen Tüchern, dann weiß jeder, was es damit auf sich hat.

Der neue Reden-Berater-Hintergrundwissen: Solche Lügen sind anscheinend öffentlich akzeptiert.

Der Freiburger Historiker Wolfgang Reinhard (*1937) hat sich mit der Lüge in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft beschäftigt. Er verknüpft geschichtliche Fallbeispiele mit aktuellen Analysen, um zu einer überraschenden These zu gelangen: Obgleich die Lüge an sich als verwerflich gilt, haben Techniken der Täuschung doch einen festen Platz in unserer demokratischen Gesellschaft. Es sei bereits eine Lüge, wenn Politiker die Frage nach deren Ehrlichkeit bejahten würden, schreibt Reinhard.

Politiker seien zum Lügen gezwungen, sie seien „die Sklaven ihres Geschäfts“. Politik sei nie ohne Täuschungen und Intrigen zu betreiben. Die Wähler ihrerseits seien nicht weniger verlogen als die Politiker – was Steuerhinterziehung, Schwarzarbeit und Untreue beweisen. Statistisch gesehen lügt ein Mensch bis zu 200-mal am Tag. Die meisten Lügen (41 %) werden ausgesprochen, um sich Ärger zu ersparen. 14 % der Lügen erfolgen deshalb, weil sich der Lügner nicht mit einer Konfliktsituation auseinandersetzen möchte. 8,5 % lügen entweder aus Angst oder um Anerkennung nicht zu verlieren. 6 % der Lügner wollen sich besser darstellen, als sie sind.

Lügen gehören also zum alltäglichen Miteinanderumgehen: Man setzt oft solche Unwahrheiten ein, um jemanden nicht zu kränken, oder um langwierige Diskussionen und Erklärungen zu umgehen. Sollten wir die Lügerei also beherrschen, um weiterzukommen?

Dagegen spricht, dass wir uns im privaten, engsten Kreis der Familie oder in der Paarbeziehung unbedingte Ehrlichkeit wünschen. Kann so etwas funktionieren? Daheim ist nichts als die Wahrheit erlaubt, aber in der Öffentlichkeit kann Schönfärberei im großen Stil betrieben werden?

Wir maßen uns nicht an, eine Antwort auf diese schwierige Frage zu versuchen. Allenfalls folgende Anregung: Wenn schon gelogen wird, sollte man die Angelegenheit vorher „vom Ende her denken.“ Gibt es ein moralisch vertretbares Ziel, das eine Lüge in öffentlicher Rede rechtfertigt?

Anzeige 
Aus: Der neue Reden-Berater, den Redner-Beratungswerk mit Applaus-Garantie für Ihre Reden.

Klicken Sie hier – es erwarten Sie Rhetorik-Tipps und Rede-Vorlagen zu Themen wie:Jetzt testen
  • Bausteine und fertige Reden für Ihre Schnell-Vorbereitung
  • Checklisten für Ihren gelungenen Rede-AuftrittWie Lampenfieber Ihnen nicht die Redefreude vermiest
Derzeitige Sonderaktion: 100 % profitieren, 0 % Kosten – Machen Sie jetzt Ihren kostenlosen Test.

Wie finden Sie diesen Beitrag? Durchschnittliche Bewertung
Bewertung
bei 0 Bewertungen
Mit der Abgabe einer Bewertung wird ausschließlich der Wert der Bewertung gespeichert. Ein Rückschluss auf die Identität bestimmter Personen ist damit nicht möglich!
Diesen Beitrag jetzt...
Weiterempfehlen Drucken Twittern Bei XING posten


Kurz-URL für Presse: www.reden-und-praesentieren.de/8135
Info per E-Mail über neue ähnliche Beiträge




Anzeige
Optimale ChefentlastungOptimale Chefentlastung
Chefentlastung heute und morgen.

Sie managen Informationsflüsse und Termine und halten schon heute Ihrem Vorgesetzten den Rücken frei. Doch wie können Sie Ihren Chef noch besser unterstützen?

Im zweitägigen Intensiv-Seminar Optimale Chefentlastunglernen Sie, wie Sie Ihr Office transparent organisieren und mit den täglichen Herausforderungen souverän umgehen. Sie erfahren, wie Sie auch in schwierigen Situationen selbstsicher reagieren und sich Respekt im Office-Alltag verschaffen.



Werden Sie mit Ihrem Chef gemeinsam zum perfekten Team!





Diese aktuellen News & Tipps für Reden, Vorträge und Präsentationen könnten Sie interessieren:

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge für Reden, Vorträge und Präsentationen