18. August 2017
 
Sie befinden sich hier: Startseite Mit diesen Aufmunterungsgrüßen richten S ... Beitrag twittern

Mit diesen Aufmunterungsgrüßen richten Sie kranke und traurige Menschen wieder auf

Sterne
Bewertung
2 Sterne bei
5 Bewertungen
Ein paar freundliche Zeilen ans Krankenbett, und schon hat der Empfänger seine hartnäckige Erkältung fast vergessen. Auch die Enttäuschung über eine vermasselte Prüfung oder ein missglücktes Vorstellungsgespräch lässt sich leichter verwinden, wenn Sie dem glücklosen Kandidaten Mut machen.

Dieser Beitrag aus dem großen Knigge liefert Ihnen Ideen und Anregungen, wie Sie Kranke, Verletzte oder Traurige mit einem netten Gruß wieder aufmuntern.

Zeigen Sie Verständnis und Mitgefühl

Nicht immer müssen Sie die Aussicht auf Heilung oder auf eine passende Lösung parat haben, um einen kranken oder bedrückten Menschen aufzumuntern. Viel wichtiger ist, sich in die Person hineinzuversetzen, die Sie mit Ihrer Grußbotschaft erreichen wollen.

Ihre Wünsche kommen besonders gut an, wenn Sie sich vorher Gedanken machen, auf welchem Weg Sie die gewünschte Wirkung – den Empfänger aufzumuntern – erreichen:
  • Braucht der Empfänger ganz einfach Ablenkung von seinem Schmerz oder seiner Krankheit?

  • Oder ist er in einer so verzweifelten Lage, dass er Ihren Zuspruch, Ihr Verständnis und Ihre Anteilnahme viel nötiger hat?

  • Fühlt sich der Empfänger allein gelassen? Würde ihn die Aussage trösten, dass Sie ihm bei seinen Ängsten, Sorgen und Nöten zur Seite stehen?

  • Ist er mutlos und verzagt? Können Sie ihm Mut zusprechen, bestimmte Ängste nehmen oder seine Zuversicht sonst irgendwie stärken?

  • Zweifelt der Empfänger an seiner eigenen Person und an seinen Fähigkeiten? Gibt es etwas, das Sie an ihm schätzen und womit Sie sein Selbstvertrauen wieder herstellen können?
Sie werden sehen: Sobald Sie es schaffen, beim Schreiben an den Empfänger zu denken und sich in ihn hineinzuversetzen, gelingt es Ihnen fast von selbst, den richtigen Ton anzuschlagen.

Dann ist ein Gruß, der den betreffenden Menschen wirklich tröstet und aufmuntert, weder schwierig noch besonders zeitaufwendig.
Aus: Der große Knigge - Jetzt gratis testen!
Wie finden Sie diesen Beitrag? Durchschnittliche Bewertung
Bewertung
bei 5 Bewertungen
Mit der Abgabe einer Bewertung wird ausschließlich der Wert der Bewertung gespeichert. Ein Rückschluss auf die Identität bestimmter Personen ist damit nicht möglich!
Diesen Beitrag jetzt...
Weiterempfehlen Drucken Twittern Bei XING posten


Kurz-URL für Presse: www.reden-und-praesentieren.de/3198
Info per E-Mail über neue ähnliche Beiträge




Anzeige
Die Elchyklopädie – Jetzt vorbestellen!Die Elchyklopädie
Kommen Sie mit auf einen Streifzug durch die Zivilisation – mit Elch

Sie haben es doch schon immer geahnt, dass der Elch der ideale Begleiter auf einem Streifzug durch die Zivilisation ist, oder etwa nicht?

Überzeugen Sie sich selbst: Zu jedem der 13 Themengebiete in dem neuen Buch "Die Elchyklopädie" weiß er etwas beizusteuern – egal, ob Geschichte und Geografie, Kunst und Kultur oder Wirtschaft und Wissenschaft.

In diesem Buch würdigen wir die Zivilisation, in die der Elch gelegentlich eindringt. Die 13 Kapitel sind seinem zweibeinigen Freund gewidmet, der, nicht immer gradlinig, für den Fortschritt gesorgt und die Evolution beschleunigt hat. Dass ein solcher Blick mit tierischem Ernst erfolgt, kann selbst der nüchternste Elch nicht verlangen.

Sichern Sie sich jetzt Ihr Exemplar!





Diese aktuellen News & Tipps für Reden, Vorträge und Präsentationen könnten Sie interessieren:

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge für Reden, Vorträge und Präsentationen