13. Dezember 2017
 
Sie befinden sich hier: Startseite Mitarbeiter-Motivations-Idee: Wie Sie mi ... Beitrag twittern

Mitarbeiter-Motivations-Idee: Wie Sie mit dem „Underdog-Image“ punkten

Bewertung
Dies ist ein
3 -Sterne-Beitrag von
reden-und-praesentieren.de
Wenn Sie Ihre Mitarbeiter zu Topleistungen motivieren wollen, erzählen Sie Ihnen doch einmal die folgende Geschichte aus dem neuen Reden-Berater:

Die Besitzerin eines Greyhounds im englischen Manchester verdiente nicht schlecht an ihrem edlen Tier. Bei jedem Rennen lief der Hund als Zweiter ein und brachte stets eine hübsche Gewinnsumme mit nach Hause. Irgendwann gab sie sich mit dem „Underdog“-Dasein nicht mehr zufrieden.

Sie brachte ihn zu einem Tierarzt und bat um eine gründliche Untersuchung. Der Arzt fand heraus, dass der Hund kurzsichtig war, und verpasste ihm Kontaktlinsen. Danach gewann der Hund jedes Rennen.

Die Erklärung des Mediziners: Der Greyhound war so stark sehbehindert, dass er im Wettkampf stets dem gerade führenden Hund folgte – er hatte Angst, sich andernfalls zu verlaufen.


Diese Geschichte können Sie dann folgendermaßen auf Ihre betriebliche Situation anwenden:

Unser Betrieb hat bislang ebenfalls ein sympathisches Underdog-Image. Sympathisch wollen wir bleiben. Aber wir wollen auch einmal Erster werden. Oft bedarf es nur einer Kleinigkeit, um zu gewinnen.

Der positive Effekt: Sie überzeugen die Zuhörer davon, dass sie ihre Leistung noch steigern können.
Aus: Der neue Reden-Berater — Jetzt gratis testen!
Wie finden Sie diesen Beitrag? Durchschnittliche Bewertung
Bewertung
bei 4 Bewertungen
Mit der Abgabe einer Bewertung wird ausschließlich der Wert der Bewertung gespeichert. Ein Rückschluss auf die Identität bestimmter Personen ist damit nicht möglich!
Diesen Beitrag jetzt...
Weiterempfehlen Drucken Twittern Bei XING posten


Kurz-URL für Presse: www.reden-und-praesentieren.de/5953
Info per E-Mail über neue ähnliche Beiträge




Anzeige
Erweitern Sie Ihre betriebswirtschaftlichen KenntnisseBWL Wissen leicht gemacht
BWL-Zusammenhänge verstehen und Chefs besser unterstützen

Um Ihren Vorgesetzten bei Management-Entscheidungen optimal unterstützen zu können, benötigen Sie fundiertes BWL-Know-how.

Hintergrundwissen zu diesen Themen ist daher unerlässlich:
  • Unternehmensplanung und Kennzahlen
  • Jahresabschluss und Bilanz
  • Controlling und Steuerung
  • Kostenrechnung, Budgets und Forecasts

Wie Sie wirtschaftliche Zusammenhänge besser verstehen, erfahren Sie im Seminar BWL Wissen leicht gemacht


Melden Sie sich jetzt online an!





Diese aktuellen News & Tipps für Reden, Vorträge und Präsentationen könnten Sie interessieren:

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge für Reden, Vorträge und Präsentationen