26. Juni 2017
 
Sie befinden sich hier: Startseite „Sie“ zieht mehr Beifall als „ich“ an ... Beitrag twittern

„Sie“ zieht mehr Beifall als „ich“ an

Die besten Reden von A–Z empfiehlt: Vermeiden Sie das Wörtchen „ich“, so gut Sie können. Reden Sie von Ihren Zuhörern. Noch besser ist in vielen Fällen, wenn Sie „wir“ statt „Sie“ sagen.

Natürlich dürfen und sollen Sie in der Ich-Form reden, wenn Sie etwas von sich erzählen. Über sich selbst zu sprechen ist in Ordnung, aber stellen Sie sich selbst nicht über die anderen, halten Sie sich so weit wie möglich zurück.

Grund: Die Ich-Form klingt meist besserwisserisch. Außerdem sagt sich der Zuhörer vielleicht: Das ist sein eigenes Problem, was geht's mich an?

Sprechen Sie besser Ihre Zuhörer direkt an, aktivieren Sie deren Denken. Sie werden Ihnen dankbar dafür sein!

Ihr Vorteil: Durch die Sie-Ansprache kommen Sie Ihren Zuhörern näher. Sie bleiben kein Fremder, sondern werden die Gedanken Ihres Publikums formulieren. Beispiel:
  • Sagen Sie nicht: „Ich kann Ihnen zur geplanten Vorgehensweise Folgendes sagen ...“

  • Sagen Sie lieber: „Sie werden sehen, wie wir ...“
Aus: Die besten Reden von A–Z – Jetzt gratis testen!
Wie finden Sie diesen Beitrag? Durchschnittliche Bewertung
Bewertung
bei 0 Bewertungen
Mit der Abgabe einer Bewertung wird ausschließlich der Wert der Bewertung gespeichert. Ein Rückschluss auf die Identität bestimmter Personen ist damit nicht möglich!
Diesen Beitrag jetzt...
Weiterempfehlen Drucken Twittern Bei XING posten


Kurz-URL für Presse: www.reden-und-praesentieren.de/3142
Info per E-Mail über neue ähnliche Beiträge




Anzeige
Führungswissen für die AssistentinFührungswissen für die Assistentin
So unterstützen, entlasten und vertreten Sie Ihren Vorgesetzten kompetent und souverän

In zahlreichen Übungen erhalten Sie Hilfestellungen zu folgenden Themen:

  • Sicher und verantwortlich mit der „geliehenen Macht” des Chefs agieren
  • Feedback geben, knifflige Situationen meistern, Konflikte lösen
  • Aufgaben sondieren, Sachverhalte klären, Leistungen einfordern
  • Als Mittlerin verschiedene Interessen geschickt unter einen Hut bringen
  • Besprechungen und Meetings gut planen und nachbereiten



Überzeugen, motivieren und delegieren im Auftrag des Chefs– Jetzt anmelden!





Diese aktuellen News & Tipps für Reden, Vorträge und Präsentationen könnten Sie interessieren:

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge für Reden, Vorträge und Präsentationen