24. Februar 2018
 
Sie befinden sich hier: Startseite So erwidern Sie Grußworte und Ansprachen ... Beitrag twittern

So erwidern Sie Grußworte und Ansprachen spontan

Bewertung
Dies ist ein
4 -Sterne-Beitrag von
reden-und-praesentieren.de
Gerade spricht der Chef oder ein Kollege. Es ist unausweichlich, dass Sie jetzt das Wort ergreifen (weil Ihnen eine Frage gestellt wurde oder Sie der Teamleiter sind) – obwohl Sie überhaupt nicht vorbereitet sind.

Was tun? „Toastmaster International“ rät im neuen Reden-Berater zum standardisierten Redeaufbau in 4 Phasen:
  1. Phase: Eröffnung

    Ziel Ihrer Eröffnung ist es, die ungeteilte Aufmerksamkeit des Publikums zu gewinnen. Greifen Sie dazu die an Sie gestellte Frage auf: „Danke für die Gelegenheit, auf die Frage zu antworten, ob …

    Alternativ präsentieren Sie – notfalls nur sinngemäß – ein Zitat („Ich denke, es war Sokrates, der sagte ...“) oder sagen etwas Humorvolles („Ich habe 6 Monate darauf gewartet, dass einer einmal dieses Thema anspricht“).


  1. Phase: Vermittlung der Kernbotschaft

    Gehen Sie danach schnell zum Kern Ihrer Botschaft über. 3 Wege bieten sich an:

    • Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft: „In der Vergangenheit wurde das Thema so angegangen … Heute sieht das anders aus, weil … Die Zukunft stellt uns vor neue Herausforderungen, denn …

    • Vorher, nachher: „Vor der Umstellung/Einführung/Untersuchung sahen wir das so ... Jetzt, da die Ergebnisse/Erfahrungen vorliegen, sehen wir ...

    • Vergleichbarkeit, Unvergleichbarkeit: „Oft vergleichen wir das mit ... Beim genauen Hinsehen ist es nicht vergleichbar, denn ...

  2. Phase: Ergebnis

    Unterstreichen Sie, was Sie gesagt haben, und signalisieren Sie den Zuhörern, dass Sie zum Ende kommen:

    • „Ich fasse zusammen ...

    • Wir kommen also zu dem Ergebnis, dass …

  3. Phase: Schluss

    Bringen Sie jetzt nichts Neues mehr, sondern greifen Sie einfach Ihre Eröffnungsworte wieder auf:

    • Zurück zur Eingangsfrage: Die Antwort lautet also …

    • Platon hatte also Recht mit seiner Feststellung …

    • Ich habe 6 Monate darauf gewartet, dass einer dieses Thema anspricht, sagte ich eingangs. Jetzt habe ich mich selbst dazu geäußert – hoffentlich zu Ihrer Zufriedenheit.

Der neue Reden-Berater-Fazit: So wirkt Ihre Erwiderung professionell – auch ohne Vorbereitung.
Aus: Der neue Reden-Berater — Jetzt gratis testen!
Wie finden Sie diesen Beitrag? Durchschnittliche Bewertung
Bewertung
bei einer Bewertung
Mit der Abgabe einer Bewertung wird ausschließlich der Wert der Bewertung gespeichert. Ein Rückschluss auf die Identität bestimmter Personen ist damit nicht möglich!
Diesen Beitrag jetzt...
Weiterempfehlen Drucken Twittern Bei XING posten


Kurz-URL für Presse: www.reden-und-praesentieren.de/4605
Info per E-Mail über neue ähnliche Beiträge




Anzeige
Die besten Reden von A bis ZDie besten Reden von A bis Z
Nur 30 Sekunden - und das Lampenfieber kommt nie wieder

Professionelle Redner wissen: die ersten 30 Sekunden Ihrer Rede entscheiden, ob Sie Ihr Publikum für sich gewinnen und am Ende mit Beifallsstürmen belohnt werden.

Diese kritische Hürde knacken die Profi-Redenschreiber mit einem Feuerwerk: Mit Einstiegssätzen, die das Publikum in den Bann ziehen. Diesen ersten Sätzen widmen sie viel, viel Zeit. Geübte Redner überlassen dabei nichts dem Zufall.

Übernehmen Sie jetzt ganz einfach deren Tricks.

Und das nächste Mal gehen auch Sie mit einem Siegerlächeln auf den Lippen zum Rednerpult - ohne Lampenfieber! Sie werden Selbstvertrauen haben in sich und Ihre Rede! Sie werden Ihre Zuhörer fesseln und danach den wohlverdienten Applaus genießen!

Auch wenn Sie bisher an sich gezweifelt haben, mit den

Klicken Sie hier für Ihren kostenlosen „14-Tage-Gratis-Test“




Diese aktuellen News & Tipps für Reden, Vorträge und Präsentationen könnten Sie interessieren:

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge für Reden, Vorträge und Präsentationen