19. April 2018
 
Sie befinden sich hier: Startseite Warum und wie Sie Rede-Pausen machen sol ... Beitrag twittern

Warum und wie Sie Rede-Pausen machen sollten

Bewertung
Dies ist ein
4 -Sterne-Beitrag von
reden-und-praesentieren.de
Legen Sie immer wieder Pausen ein. Haben Sie keine Angst vor Pausen. Sie wirken dann souverän und durchaus nicht unsicher und gehetzt. Der Zuhörer hat so immer wieder die Chance, den roten Faden Ihrer Rede aufzunehmen.

Das bloße Herunterspulen von Sätzen langweilt die Zuhörer in kürzester Zeit, da monotone Aneinanderreihungen keine Haltepunkte ermöglichen. Planen Sie Pausen z. B. bei Sinnabschnitten in Ihre Rede ein, denn so fällt es Ihrem Publikum leichter, mitzudenken und auch mitzuschreiben.

Ein Beispiel aus dem Handbuch Die BESTEN Reden von A–Z: Einleitung einer Präsentation

Meine Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen, (Pause!)
schön, dass Sie alle zu dieser Präsentation gekommen sind. (Pause!)
Da Sie alle viele Termine bestreiten müssen, freue ich mich ganz besonders über Ihr Kommen. (Pause!)
Unser Thema heißt … (Thema). Dankenswerterweise wird mein Kollege … (Name) aus der …-Abteilung uns hierzu eine kurze Einführung geben. Bitte, Herr … (Name)!


Übung: So trainieren Sie Ihre Pausentechnik

Sprechen Sie das folgende Gedicht und machen Sie an jedem Zeilenende eine kurze Pause, ohne neu zu atmen. Sie werden sehen, dass diese Technik nach mehrmaligem Üben sehr einfach anwendbar ist:

Riesenrad
Wär’ das nett (Pause!)
wenn ich einen (Pause!)
Riesen hätt’ (Pause!)
sagte sich (Pause!)
das Riesenrad (Pause!)
ohne Riesen (Pause!)
ist es fad. (Pause!)
Aus: Die BESTEN Reden von A–Z – Jetzt gratis testen!
Wie finden Sie diesen Beitrag? Durchschnittliche Bewertung
Bewertung
bei 4 Bewertungen
Mit der Abgabe einer Bewertung wird ausschließlich der Wert der Bewertung gespeichert. Ein Rückschluss auf die Identität bestimmter Personen ist damit nicht möglich!
Diesen Beitrag jetzt...
Weiterempfehlen Drucken Twittern Bei XING posten


Kurz-URL für Presse: www.reden-und-praesentieren.de/6175
Info per E-Mail über neue ähnliche Beiträge




Anzeige
Erweitern Sie Ihre betriebswirtschaftlichen KenntnisseBWL Wissen leicht gemacht
BWL-Zusammenhänge verstehen und Chefs besser unterstützen

Um Ihren Vorgesetzten bei Management-Entscheidungen optimal unterstützen zu können, benötigen Sie fundiertes BWL-Know-how.

Hintergrundwissen zu diesen Themen ist daher unerlässlich:
  • Unternehmensplanung und Kennzahlen
  • Jahresabschluss und Bilanz
  • Controlling und Steuerung
  • Kostenrechnung, Budgets und Forecasts

Wie Sie wirtschaftliche Zusammenhänge besser verstehen, erfahren Sie im Seminar BWL Wissen leicht gemacht


Melden Sie sich jetzt online an!





Diese aktuellen News & Tipps für Reden, Vorträge und Präsentationen könnten Sie interessieren:

Hier finden Sie eine Übersicht aller Beiträge für Reden, Vorträge und Präsentationen